Die Zahl des Montas im Mai: 60 Prozent

Wenn wir Deutsche von Immobilien träumen, dann “typisch deutsch” und realistisch. Auf die Frage, in was für einer Immobilie sie leben möchten, antworteten die Deutschen ohne zu zögern. Ob in einem Einfamilienhaus, einem Penthouse, einer Villa, einem Schloss oder etwas anderem: Die Antwort war eindeutig. Laut einer repräsentativen Studie von Interhyp bevorzugen 60 Prozent der Befragten das Einfamilienhaus. Gefolgt vom Penthouse – 15 Prozent der Deutschenkönnen sich vorstellen, dort zu wohnen. Jeweils 10 Prozent würden am liebsten in einer Villa oder in einem Schloss wohnen. 5 Prozent der Befragten gaben „Sonstiges“ an.

Fragt man nach den Entscheidungsgründen, antworteten die Befragten, dass Träume auch realisierbar sein sollten. Die Befragten sagten aus, dass zu ausgefallene Wohnträume sie von ihrem gewohnten Leben entkoppeln würden. Wie denken sie darüber? Hätten Sie Lust, in einer Traum-Immobilie zu wohnen, auch wenn sie nicht realistisch für den eigenen Geldbeutel wäre? Wie fühlt sich das an, mal ganz anders zu leben und zu wohnen? Dazu gibt es viele Experimente und interessante Geschichten. Tatsache ist aber doch, dass die meisten von uns lieber glücklich in der vertrauten Gegend wohnen bleiben in einem Domizil, das zu einem passt. Wenn wir Ihnen behilflich sein können, Ihren Immobilien-Traum zu verwirklichen, melden Sie sich bei uns! Wir unterstützen Sie gerne dabei. Hier geht es zu unserer Kontaktseite.

 

Foto: © Paha_L/Depositphotos.com