Unsere Zahl des Monats im September: 48 %

Immobilienverrentung – 48 %, also fast jeder zweite Rentner hat davon schon einmal gehört. Das ergab eine aktuelle Studie der Deutschen Gesellschaft für Immobilienverrentung (DEGIV). Allerdings wissen nur 31 Prozent der Befragten, worum es sich dabei genau handelt. Geschweige denn, wie das Prinzip funktioniert. Gerne geben wir Ihnen hier eine Kurzfassung:

Bei der Immobilienverrentung verkaufen ganz allgemein gesagt, Senioren ihr Eigenheim. Jedoch behalten sie ein Nießbrauchrecht. Die Zahlung erfolgt entweder über eine Einmalzahlung oder über eine monatliche Rente. Es gibt darüber hinaus auch eine Kombination aus beidem. Damit können sich Senioren ihre Rente aufbessern und gleichzeitig zuhause wohnen bleiben. Das Prinzip erfreut sich großer Beliebtheit, wie eine Studie der Deutschen Leibrenten AG zeigt.

Nicht nur im September: Immobilienverrentung

Jeder fünfte Eigentümer über 65 Jahren zieht eine Verrentung seiner Immobilie in Betracht. Mit steigender Bekanntheit des Prinzips könnte sich diese Zahl sogar noch erhöhen. Das ist gerade zurzeit nicht verwunderlich, denn hohe Immobilienpreise machen einen Verkauf des Eigenheims attraktiv. Gleichzeitig steigen die Lebenshaltungskosten, jedoch nicht die Rente. Somit wird das Leben für ältere Mitbürger teilweise sehr beschwerlich.

Wir von REMAX Living Immobilien sind schon lange Spezialisten auf diesem Gebiet. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben oder mehr über dieses Thema wissen möchten. Neben Veranstaltungen zu diesem Thema bieten wir auch Einzelsprechstunden an. Dabei stehen uns ein Steuerberater sowie ein Rechtsanwalt als Kooperationspartner zur Seite. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme, am besten gleich hier über unsere Kontaktseite.

Foto: pikselstock / Depositphotos.com