In den letzten Monaten hat sich das Bieterverfahren als beliebte Verkaufsmethode in München bewährt. Sowohl für den Verkäufer als auch für den Käufer ergeben sich hierdurch viele Vorteile.

Vor- & Nachteile des Bieterverfahrens

Bei Verkäufern ist das Bieterverfahren eine sehr beliebte Vermarktungsmethode. Ensprechend oft wenden Immobilienmakler es bei Objekten mit anzunehmend hohen Anfragen an. Die Vorteile für den Verkäufer sind zum Beispiel ein geringer Aufwand an Besichtigungen. Die erhebliche Zeitersparnis und vor allem die Erzielung des maximalen Verkaufspreises sind schlagende Argumente. Der Verkäufer erkennt schnell das Marktinteresse und muss sich nicht lange Zeit mit dem Verkauf beschäftigen.

Durch die freie Auswahl seiner Preisvorstellung und einer fairen Auswahl des Käufers ergeben sich auch für ihn Vorteile. Voraussetzung ist dabei natürlich, dass mehrere Interessenten vorhanden sind. Der Verkäufer muss nicht das höchste Angebot annehmen, er ist frei in seiner Auswahl. Also auch Symphatie oder andere Gründe können zum Erfolg führen!

Nachteile sind vor allem die festen Termine. Verkäufer und Käufer können sie nicht individuell abstimmen und nicht jeder Interessent hat Zeit an dem vorgegebenen Besichtigungstermin. Auch ist es im Normalfall nicht möglich, die Immobilie ein zweites oder drittes Mal anzusehen.

Ablauf des Bieterverfahrens:

Der Immobilienmakler bewirbt die Immobilie nach Absprache mit einem Mindestangebotspreis. Üblicherweise lädt der Makler alle Interessenten gleichzeitig zu einer Besichtigung ein, um die Steigerung der Gebote durch die Konkurrenz zu fördern. Nun haben die Interessenten ca. 2 Wochen Zeit, ihr Gebot schriftlich abzugeben. Dabei handelt es sich um den maximalen Preis, den sie für diese Immobilie zahlen würden.

Das Gebot muss über dem Mindestangebotspreis liegen traitement viagra. Der Verkäufer bzw. Makler behandelt das Angebot diskret und vertraulich. Das Angebot ist von beiden Seiten aus nicht bindend. Sobald die Gebotsfrist abgelaufen ist, setzt sich der Makler mit dem Höchstbietenden in Verbindung. Er bittet ihn normalerweise um eine Finanzierungsbestätigung und bespricht das weitere Vorgehen, wie zu Beispiel den Notartermin.

Fazit:

Das Bieterverfahren ist eine elegante Methode, um eine Immobilie schnell und fair zu veräußern.

By |2018-06-30T10:25:00+00:00November 11th, 2016|Eigentümer, Home, Home News, Käufer, News, Verkäufer|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment